Aktuelles.

Einsatzfähigkeit stärken, Gemeinden entlasten – Feuerwehr-Paket des Landes Oberösterreich

Der Sommer 2021 hat uns die hohe Bedeutung der freiwilligen Feuerwehren und ihrer steten Einsatzbereitschaft drastisch vor Augen geführt. Dieses hohe Leistungsniveau gilt es auch in Zukunft zu sichern. „Die Erweiterung der Fördermöglichkeiten ermöglicht den Feuerwehren, optimal für kommende Einsätze gerüstet zu sein. Jeder Euro Investition in unsere Feuerwehren, ist eine Investition in unsere Sicherheit und Lebensqualität. Das ist auch eine Anerkennung für den selbstlosen Einsatz unserer Mannschaften in Oberösterreich. Gemeinsam sorgen wir für sichere Jahre“, so Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer.

Die Maßnahmen im Überblick:
– Kommandofahrzeuge, die die landesweite Gefahrenabwehr- und Entwicklungsplanung (GEP) für die Ausstattung einer Feuerwehr vorsieht, können in Zukunft aus Bedarfszuweisungsmitteln gefördert werden. Die Finanzierung von rund 20 Fahrzeugen pro Jahr wird jährlich mit rund 300.000 Euro seitens des Landes bezuschusst.
– Die Neuanschaffung von drei Hubrettungsfahrzeugen pro Jahr wird bei einer Investitionssumme von 2,5 Millionen Euro mit 1,1 Millionen Euro seitens des Landes gefördert.
– Im Rahmen der GEP strategisch positionierte Hubrettungsfahrzeuge bedürfen einer wiederkehrenden, kostenintensiven Wartung. Dieser laufende Aufwand der betroffenen Gemeinden wird ebenso mit Bedarfszuweisungsmitteln bezuschusst.
– Die Unterstützung zur Erlangung des C-Führerscheines oder Feuerwehrführerscheines für Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr wird verlängert.
– Landesfeuerwehrkommando setzt bei Einsätzen auf neue Drohnen-Technik.

Gesamte Unterlage laden

Bild zur Aussendung

Diesen Beitrag teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on whatsapp
Share on email

Weitere Themen