Aktuelles.

LH Mag. Stelzer zum Kultur-Budget: „Kulturland Oberösterreich noch vielfältiger und breiter aufstellen“

Klares Bekenntnis zur Arbeit der vielen Kultureinrichtungen und des Musikschulwerkes sowie zum großen Kulturjahr 2024

 

„Oberösterreichs Künstlerinnen und Künstler und auch unzählige ehrenamtlich Kulturengagierte machen uns zu einem spannenden Kulturland, in dem eine große Breite und Vielfalt erlebbar ist“, betont Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer. „Unser Ziel ist, die freie Entfaltung von Kunst und Kultur weiter zu unterstützen, das künstlerische Schaffen in allen Sparten und Erscheinungsformen und ein weltoffenes Klima zu fördern.“

 

Laut dem Voranschlag (VA) 2022 beläuft sich das Gesamtbudget der Kultur auf 207.252.400 Euro (+ 10,45 Mio. Euro bzw. 5,31%, inklusive Mittel aus dem Oberösterreich-Plan). Die reinen Ermessensausgaben (= Förderbereich) belaufen sich laut dem VA 2022 auf 14.312.500 Euro (+ 732.900 Euro bzw. 5,40%).

 

„Mit dem Kulturbudget 2022 wollen wir insbesondere das kulturelle Ehrenamt in den Regionen und Gemeinden stärken und eine große Bandbreite des kulturellen und künstlerischen Arbeitens in Oberösterreich ermöglichen“, so LH Stelzer.

 

Schwerpunkte im Ermessensbereich sind unter anderem der Bereich Volkskultur,  Zeitkultur, Darstellende Kunst (inklusive vieler Festivals des OÖ. Kultursommers), Literatur-Förderung, Filmproduktionen, Werkankäufe sowie Bildende Kunst. Im Bereich der Schulkultur soll oö. Künstlerinnen und Künstlern die Möglichkeit geboten werden, ihre Kunstform in Schulen zu präsentieren (z.B. Autor/innen, Bildhauer/innen). Insgesamt wird in den Ermessensausgaben für zeitgenössisches Kulturschaffen in Oberösterreich ein Betrag von rund 5,5 Millionen Euro aufgewendet. Das sind mehr als 38 Prozent des gesamten Förderbereichs.

 

Die Corona-Krise bedeutet insbesondere auch für den Kulturbereich enorme Herausforderungen. „Das Land Oberösterreich wird den gesamten Bereich von Kunst und Kultur weiterhin bestmöglich unterstützen und begleiten“, so Stelzer und ergänzt: „Kunst und Kultur machen das Leben erst richtig lebenswert. Ich danke allen in Oberösterreich, die sich in Kunst und Kultur engagieren und wünsche ihnen für das kommende Jahr Energie, Inspiration, sowie ein interessiertes Publikum“.

Diesen Beitrag teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on whatsapp
Share on email

Weitere Themen