Aktuelles.

Starke Regionen in einem starken Europa: Bilaterales Arbeitsübereinkommen zwischen Oberösterreich und Südtirol

Die grenzüberschreitende Zusammenarbeit zwischen dem Land Oberösterreich und der Autonomen Provinz Bozen-Südtirol ist durch erfolgreiche Kooperationen und eine langjährige partnerschaftliche Freundschaft gekennzeichnet. Beide Länder verbinden nicht nur eine gemeinsame Geschichte, sondern auch kulturelle sowie sprachliche Gemeinsamkeiten.

Auf Einladung von Landeshauptmann Thomas Stelzer und anlässlich des 75-jährigen Jubiläums des Verbandes der Südtiroler in Oberösterreich besuchte der Südtiroler Landeshauptmann Arno Kompatscher seinen Amtskollegen in Linz.

Beiden Landeshauptleuten ist es ein besonderes Anliegen, den bilateralen Dialog weiter fortzusetzen und die bestehenden Kooperationen für die kommenden Jahre zu intensivieren. Daraus resultierend wurde ein gemeinsames bilaterales Übereinkommen zwischen dem Land Oberösterreich und der Autonomen Provinz Bozen-Südtirol erarbeitet und unterzeichnet.

„Oberösterreich und Südtirol sind selbstbewusste Länder und starke Standorte. Wer vorne ist, will natürlich vorne bleiben. Starke Wirtschaftsräume müssen daher die Zukunftsmusik schon heute komponieren. Es gibt daher viele gemeinsame Projekte von Betrieben, Forschungsinstituten und Ausbildungseinrichtungen aus Südtirol und Oberösterreich. Der Themenbogen ist weit und reicht von Industrie 4.0 bis hin zu Projekten im Bereich Ökoenergie. Also alles Gebiete, wo wir an der Spitze mit dabei sein wollen“, betont Landeshauptmann Thomas Stelzer.

„Die Lösung komplexer Fragen liegt in der Vernetzung. Gute Ideen und starke Überzeugungen in einem gemeinsamen Netzwerk zu sichern, ist eine entscheidende Herausforderung auf regionaler Ebene. Das Europa der Regionen lebt von der gemeinsamen Überzeugung, dass die Grundprinzipien von Demokratie, Grundrechten und Föderalismus im Sinne einer bürgernahen Politik und Verwaltung zu stärken sind“, erklärte Landeshauptmann Arno Kompatscher.

Gesamte Unterlage laden

Bild zur Aussendung

Diesen Beitrag teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on whatsapp
Share on email

Weitere Themen